Erziehungsstellen

Erziehungsstellen ist eine Vollzeitpflege gemäß § 27 SGB VIII Hilfe zur Erziehung, eines Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen in einer anderen Familie, auf die Personensorgeberechtigte und junge Erwachsene einen Rechtsanspruch haben und für die der öffentliche Träger der Jugendhilfe die Gesamtverantwortung gemäß § 79 SGB VIII trägt. Die Erziehungsstellen der SHN fallen unter die Sonderformen der Vollzeitpflege gemäß § 33 Satz 2 SGB VIII.
Für besonders entwicklungsbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche, auch behinderte Kinder, sind geeignete Formen der Vollzeitpflege zu schaffen und auszubauen. Die Pflegepersonen für Erziehungsstellen müssen entweder besondere persönliche Voraussetzungen mitbringen oder eine pädagogische oder medizinische fachliche Ausbildung besitzen.

Gerne senden wir Ihnen unser gesamtes Konzept der Erziehungsstellen zu!